Newsletter der Initiative Essbare Stadt Böblingen

April 2O21

Lieber Freundeskreis unserer Initiative Essbare Stadt Böblingen,

wir haben die sonnigen und schönen Tage der letzten Wochen gut genutzt: Wir haben unser Ess-Gärtle teilweise neu bepflanzt und wir haben weitere Pläne geschmiedet – mehr dazu beim nächsten Newsletter. Darüber hinaus planen wir einige schöne Aktionen, einiges davon langfristig gemeinsam mit der Stadt Böblingen, anderes kurzfristig, beispielsweise ein gemeinsames Kochen über Zoom. Außerdem erfahrt Ihr in unserem Newsletter etwas zu den Themen Bienen, Bauern, Müllsammeln und vieles mehr. Gerne könnt Ihr unseren Newsletter an andere weiterleiten.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Gemeinsames ZOOM-Kochen am Mittwoch 14.4. um 18:30 Uhr

Da es leider weiterhin nicht möglich ist, sich zu mehreren zu treffen und in geselliger Runde gemeinsam zu kochen, treffen wir uns am kommenden Mittwoch, den 14. April 2021 um 18:30 Uhr wieder per Zoom-Meeting zur Schnippeldisco der anderen Art:

 

Diesmal gibt es Frühlingsküche mit frisch gesammelten Wildkräutern (z.B. Giersch, Bärlauch, Gundermann, Scharbockskraut). Wir sind gespannt auf die leckeren Gerichte, die sich die Köchinnen und Köche ausdenken werden. Einige Impressionen unserer leckeren kulinarischen Ergebnisse vom letzten Mal könnt Ihr hier sehen. Wir freuen uns, wenn Du mitkochen möchtest. Kontaktiere uns oder antworte auf diesen Newsletter, wir teilen Dir dann den Zoom-Link mit.
 
 
Aktion Müllsammeln
 
 
Beim Spaziergang am Ortsrand, auf städtlischen Wiesen oder im Wald finden wir nicht nur Schlüsselblumen, sondern oft auch allerlei Müll: Verpackungen, Flaschen und sonstigen Hausrat. Kein schöner Anblick. Der Müll in der Natur, vor allem Plastik, ist mehr oder weniger stark zerfleddert, lässt sich auf Äckern, in Gewässern, ja sogar im Meer finden. Tiere verheddern sich in den Müllteilen oder halten sie für Nahrung – mit tödlichen Folgen.

 

Jetzt, bevor Gras und Sträucher austreiben, lässt sich Abfall noch am einfachsten auffinden und sammeln. Das geht allein oder auch zu zweit: zum nächsten Spaziergang einfach Handschuhe und eine Mülltüte mitnehmen und den gesammelten Müll beim nächsten öffentlichen Abfalleimer, z.B. an einer Bushaltestelle, ablegen.
 
 
Beerenpflanzaktion im Ess-Gärtle
 
 
Der Frühling ist im Ess-Gärtle eingezogen. Zwischen Frühlingsblühern und grünen Spitzen schmücken neuerdings Beerensträucher die Beete. In einer Pflanzaktion wurde der Garten von den Resten des Winters befreit und anschließend Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren und Himbeeren gesetzt. Wir haben uns sehr über das Interesse der Spaziergänger:innen gefreut und wurden von helfenden Händen beim Erdbeeren pflanzen unterstützt.

 

Einen großen Dank möchten wir an den Klimaschutzbeauftragten der Stadt Böblingen aussprechen: Herr Tuschinski hat die Planung unterstützt und die Umsetzung ermöglicht.

 

Alle sind herzlich eingeladen beim Gießen, Pflegen und später im Jahr auch beim Ernten der Beeren zu unterstützen. 

Balkongärtnern – Onlinevortrag
 
 
Der Ernährungsrat Freiburg und Region bietet am Dienstag, den 20.4.2021 von 18 bis 19 Uhr einen kostenlosen Onlinevortrag mit Andrea Heistinger an.
 
Wie starte ich einen Balkongarten, was muss ich beachten? Die Autorin des „Handbuch Bio-Balkongarten“ führt ein in die Grundlagen der Balkongärtnerei. Was ist mit einfachen Mitteln auf kleinem Raum alles so möglich ist, um Gemüse und Kräuter selbst anzubauen? Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen.
 
Europäische Bürgerinitiative: Bienen und Bauern retten!
 
Mit der Europäischen Bürgerinitiative (EBI) „Bienen und Bauern retten“ fordert das Umweltinstitut einen EU-weiten Ausstieg aus der Anwendung chemisch-synthetischer Pestizide. Außerdem fordert es Unterstützung für die Bäuer:innen bei der Umstellung auf eine gesunde, kleinbäuerliche Landwirtschaft, die zum Erhalt der Artenvielfalt beiträgt. Wenn mindestens eine Million Unterschriften zusammenkommen, muss die EU-Kommission auf die Forderungen reagieren.

 

Helft mit, die Agrarwende in Europa voranzutreiben und unterschreibt jetzt! Machen wir diese Initiative gemeinsam zum größten Erfolg für die Artenvielfalt in Europa!
 
 
Unsere persönlichen Buchempfehlungen:
Bücher zur ökologischen und wesensgemäßen Bienenhaltung für Groß und Klein
 

Unsere Stuttgarter Freunde von Summtgart haben zwei ganz wunderbare Bücher zum Leben der Bienen geschrieben. Das Kinderbuch „Ein Jahr mit den Bienen“ beschreibt altersgemäß und mit praktischen Tipps für eigene Aktivitäten, wie Bienen leben und warum sie so wichtig sind. Das Buch „Ökologische Bienenhaltung – die Orientierung am Bien“ wirft darüber hinaus einen kritischen Blick auf die heutige konventionelle Bienenhaltung und behandelt Themen wir Umweltgifte, Hunger, Krankheiten und Überzüchtungen. Mit wunderschönen Fotos und Texten entwerfen die Stuttgarter Imker einen Gegenentwurf und beschreiben, wie sie ihre Bienenvölker (Bien) wesensgemäß übers Jahr als Imker begleiten.

 
Unser nächstes Orgatreffen der Initiative Essbare Stadt findet am Mittwoch, den 5. Mai 2021 um 19 Uhr via Zoom statt. 
 
 
Schöne Grüße
Rainer Marekwia

Initiative Essbare Stadt Böblingen

Für eine lebenswerte, lebendige und zukunftsfähige Stadt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen